Spielberichte 2015/2016


SVS I - Die erste Herrenmannschaft

Mit gewohnter Aufstellung startete die 1. Mannschaft ausgeglichen in die Saison 2015/2016.Die ersten Spiele waren zwei Niederlagen. Die darauf folgenden Spiele waren gleich dreimal 9:0 wobei nur das erste gewonnen werden konnte. Somit war das ein schlechter Start in diese Saison wobei man betonen muss dass wir die schwerere Kreisligagruppe erwischt hatten.Die nächsten beiden Spiele gegen Sillenbuch und Zuffenhausen konnten dank einer geschlossen Mannschaftsleistung gewonnen werden. Für das abschließende Spiel der Vorrunde gegen den Tabellenvorletzten Plieningen war ein Sieg fest eingeplant, allerdings hat uns Plieningen an diesem Abend keine Chance gelassen. Die Mannschaft war sehr angespannt und konnte nicht befreit aufspielen. Dank der sehr hohen Ersatzbereitschaft der zweiten und dritten Mannschaft konnten wir die Vorrunde in voller Spielstärke spielen. Rainer, Benni, Rolf, Uli, Andy und Ralph haben kräftig ausgeholfen. 3 Siege und 6 Niederlagen waren das nicht zufriedenstellende Ergebnis und dies bedeutete den siebten Tabellenplatz. Zur Rückrunde sind wir mit der derselben Aufstellung gestartet. Aus den ersten vier Begegnungen der Rückrunde konnten wir keinen Punkt erzielen und das bedeutete dass wir mitten im Abstiegskampf gelandet sind. Bei der direkten Partie gegen den Tabellenletzten Sillenbuch kamen wir nicht über ein unentschieden hinaus. Die letzten drei Punktspiele waren Auswärtsspiele. Gegen Stammheim war wie vermutet kein Punktgewinn drin. Nun ging es gegen den direkten Abstiegskandidaten Zuffenhausen. Hier mussten wir unbedingt ein Unentschieden holen, ansonsten wäre unser Abstieg besiegelt gewesen. Das Unentschieden haben wir dann auch nach großem Kampf geschafft, so dass wir im letzten Spiel gegen den TTC wieder im Zugzwang waren. Auch hier mussten wir mindestens einen Punkt holen. Nach dem äußerst spannenden Verbandspiel konnten wir die Saison nochmal mit einen sehr knappen 9:7 Sieg abschließen und haben damit den Klassenerhalt geschafft. An die Ersatzspieler Uli, Rolf und Ralph nochmals danke für das aushelfen. Alles in allem war es eine sehr schwierige Saison. Aufgrund der geschlossenen Mannschaftsleistung
und dem eisernen Willen die Klasse zu halten haben wir es auf den letzten Drücker doch noch mal geschafft. In der Abschlusstabelle konnten 4 Siege, 2 Unentschieden und 12 Niederlagen verbucht werden, was den siebten Tabellenplatz bedeutet.

 

17.04.2016 / Holger Bauer

SVS II -  Zweite Herrenmannschaft
Die 2. Mannschaft belegte durch eine geschlossene Mannschaftsleistung und durch die Unterstützung der 3. Mannschaft, wie auch im Vorjahr einen guten vierten Platz in der Kreisklasse A, Gruppe 1.In der Rückrunde könnte die Mannschaft 7 Siege und 4 Unentschieden erringen, aber auch 5 Niederlagen mussten hingenommen werden.Auch in der Rückrunde wurde die Hilfe unserer 3. Mannschaft dringendst benötigt.Der Dank gilt hier diesmal für Andy, Börge, Wolfgang, und Benedict.

18.04.2016 / Rolf Müller

SVS III - Die dritte Herrenmannschaft
Nachdem die letzte Saison leider mit dem Abstieg endete und aufgrund der guten Leistungen unsere Nummer 1, Ulrich Speh, an die zweite Mannschaft abgeben werden musste ging man mit gemischten Gefühlen in die Saison. Der Start lief dann jedoch optimal und das erste Spiel gegen VfB Stuttgart V wurde mit 9:1 gewonnen. Auch das zweite Spiel wurde knapp gewonnen bevor es den ersten Dämpfer gab. Die nächsten 3 Spiele gingen verloren bevor gegen TSV-Jahn Büsnau die nächsten Punkte eingefahren wurden.
Die letzten drei Spiele der Hinrunde musste man sich dann leider wieder geschlagen geben. Insgesamt also eine passable Vorrunde, die auf dem 8 von 10 Plätzen beendet wurde. Somit stand man kurz vor den Abstiegsrängen.
In der Vorrunde stach besonders Andy Kühner, unsere Nr. 2, heraus und hatte mit 10:5 als Einziger eine positive Bilanz. Aber auch die Bilanzen der anderen Mannschaftsmitglieder war nicht schlecht, so dass jeder mindestens 5 Spiele gewinnen konnte. Bei den Doppeln stach ebenfalls das Doppel 1 mit Andy Kühner hervor. So konnte zusammen mit Börge Carstens eine 8:1 Bilanz erreicht werden. Außerdem konnte Benedict Blankenhorn als Neuzugang erste Erfahrungen sammeln und stand bereits in seinem ersten Punktspiel gegen TSV Stuttgart-Münster IV kurz vor einem Sieg.
Im Laufe der Hinrunde kam dann eine Hiobs-Botschaft, dass Andy Kühner aus beruflichen Gründen umziehen würde und nicht weiter den Verein unterstützen könnte. Zum Glück gab es jedoch mit Frank Seeger einen Neuzugang und auch Rainer Frey kam aus der ersten Mannschaft als Verstärkung. So blieb also weiterhin Hoffnung auf den Klassenerhalt. Die Rückrunde wurde mit zwei Unentschieden und zwei deutlichen Niederlagen begonnen. VfB Stuttgart V konnte aufgrund starker Leistungen leider vorbeiziehen, so dass nun der Abstieg erschreckend nahe schien.
Hinzu kam dann auch noch eine Verletzung unserer Nummer 1, Wolfgang Blankenhorn. Jedoch ist Rainer Frey hier eingesprungen und so konnte man alle Spiele der Saison vollständig antreten. Aus den nächsten Spielen wurden 3:3 Punkte erreicht. Jedoch hatten auch die Gegner gegen den Abstieg weiterhin gepunktet, so dass keine Verbesserung des Tabellenplatzes möglich war. Es blieb vor den letzten beiden Spielen nur noch die Hoffnung TSV Stuttgart-Münster IV als einzigen Konkurrenten in Reichweite zu überholen. Im
vorletzten Spiel wurde dann nach starker Mannschaftsleistung ein Sieg gegen den Tabellenzweiten TV Obertürkheim erreicht. Hier kam der Durchbruch bei Rainer Frey, der in den Spielen zuvor seine Spiele stets unglücklich im fünften Satz verloren hatte. Die Abstiegsränge wurden somit nach langer Zeit wieder verlassen und im letzten Spiel der Saison würde ein Unentschieden gegen TAS-Jahn Büsnau reichen. Das Spiel begann dann verheißungsvoll und man konnte mit 3:0 starten bevor es nochmal eng wurde und es nach 10 Spielen 5:5 stand. Dann aber wurden die nächsten 4 Spiele gewonnen und der Klassenerhalt war somit geschafft.
In der Rückrunde haben nochmal alle vollsten Einsatz gezeigt und mit Horst Fahner, Reinhardt Görz und Frank Seeger konnten gleich drei Spieler eine positive Bilanz erkämpfen. Auch wenn Michael Schmidt aufgrund von Trainingsrückstand leider keinen Sieg erringen konnte war auch er für den Mannschaftserfolg wichtig, da sichergestellt werden konnte dass alle Spiele mit einer kompletten Mannschaft angetreten werden konnten. Bei den Doppeln konnten Horst Fahrner und Reinhardt Görz mit einer 7:2 Bilanz überzeugen und in den letzten zwei Spielen auch Wolfgang Blankenhorn und Rainer Frey mit 3:0.
In der nächsten Saison kommt leider mit Frank Seeger der nächsten Abgang. Er geht beruflich nach Korea. Aber trotzdem wird man alles daran setzen auch in der kommenden Spielzeit die Klasse wieder zu sichern.

Abschlusstabelle

 

06.06.2016 / Börge Carstens

 

Kalender 2017 Schneeschuhverein Stuttgart e.V.
Hier finden sich alle vereinsinternen Termine des Jahers 2017. Markiert sind auch die Wochen, an denen keine Vollbelegung möglich ist.
SVS Kalender 2017.pdf
PDF-Dokument [48.7 KB]
Druckversion Druckversion | Sitemap
© Schneeschuhverein Stuttgart e.V.